USA Roadtrip 2013 – Tag 26 – Rückflug

Freitag, 31. Mai 2013

Rückflug

So schnell gehen dreieinhalb Wochen Urlaub vorbei. Heute endet das Abenteuer USA und es geht wieder nach Hause. Unser „Gastvater“ brachte uns schon gegen Mittag zum Flughafen in Los Angeles. Da unser Flug erst um 15:45 Uhr abheben sollte und wir mit deutlich mehr Verkehr gerechnet hatten, als dann tatsächlich auf der Straße war, hatten wir sehr viel Zeit, um am Gate auf unseren A380 zu warten.
Gate-DisplayIrgendwann war er dann endlich da. Leider war vom Gate aus kein besseres Foto möglich. So erkennt man nur an der hochgezogenen Stirn, dass der Flieger zwei Etagen hat. Wie auf dem Hinflug in der Boeing 777 hatten wir wieder einen Zweiersitz rechts außen. Auch im A380 gibt es davon ein paar in der Economy auf dem Oberdeck fast ganz hinten. Einziges Manko ist die dort nur eingeschränkt vorhandene Gepäckablage, da die Fächer kleiner als vorne sind. Trotzdem konnten wir alles gut verstauen.
A380 am GateDer Flug war dann ein Genuss. Auf einen unglaublich sanften Start folgte, abgesehen von ein paar minimalen Turbulenzen über der Grenze zwischen den USA und Kanada, ein ereignisloser Flug. Es ging ja in die Nacht und somit wurde nach dem Abendessen das Licht gedimmt und es wurde ruhig im Flieger. Was genau da als Abendessen serviert wurde, weiß ich gar nicht mehr. Da ich mich aber nicht negativ daran erinnere, kann es nicht so schlecht gewesen sein.
EssenNach der Zwischenlandung in Paris, wo wir einige Stunden hin und her durch den Flughafen liefen, um uns die Zeit zu vertreiben und die Beine nach dem langen Flug wieder in Schwung zu bringen, ging es am Nachmittag weiter nach Hamburg, wo unsere Reise dann endete. Kaum angekommen, begann ich im Kopf natürlich direkt, Ideen für eine nächste Tour zu spinnen.

Diesen letzten Blogbeitrag der Tour 2013 habe ich jetzt so lange vor mir hergeschoben, dass ich mittlerweile sagen kann: Dieses Jahr geht es wieder los! Fortsetzung folgt.