…wird gewerkelt und keiner hat es gemerkt. Oder doch?

Es gab ja die letzten Tage gehäuft Beschwerden über die Performance der Groundspeak Image-Server. In den Release Notes zum gestrigen Update erläutert OpinioNate, was die Ursache war. Seit dem 15. März werden alle Bilder im Hintergrund auf neue Image-Server kopiert (man erwartet, dass die Kopieraktion aufgrund der enormen Datenmenge vermutlich erst Mitte April abgeschlossen ist), was die Server natürlich zusätzlich belastet. Bilder, die bereits kopiert wurden, sollen aber schon mit deutlich verbesserter Performance durch die neuen Server ausgeliefert werden. Die Probleme bei Anzeige und Upload von Bildern sollten also in den nächsten Tagen nach und nach verschwinden.

Außerdem hat man Maßnahmen ergriffen, um den automatisierten Zugriff auf die Seiten zu erschweren. Der dafür neu implementierte Code soll automatisierte Zugriffe erkennen und unterbinden. Einige Haupt-”Störer” wurden sogar schon gesperrt. Sollte jemand beim normalen Betrachten der Webseite ausgesperrt werden, hat er die Möglichkeit, durch Eingabe eines CAPTCHAs zu bestätigen, das er keine Maschine ist, sondern tatsächlich in Fleisch und Blut vor dem PC sitzt.
Lassen wir uns mal überraschen, ob diese Maßnahmen einen sichtbaren Effekt auf die Seitenladezeiten haben. Die genaue Funktionsweise wird natürlich nicht verraten, ein Kriterium scheint aber die Geschwindigkeit zu sein, mit der die einzelnen Zugriffe hintereinander erfolgen. Allein damit dürften sich die meisten Spiderprogramme leider nicht eliminieren lassen, da hier häufig schon Wartezeiten zwischen den einzelnen Seitenabrufen vorgesehen sind, um nicht sofort als Spider aufzufallen.