Miss Jenn (Groundspeak-Mitarbeiterin, unter anderem verantwortlich für die Koordination der Reviewer) hat im blauen Forum soeben eine Guideline-Änderung bekanntgegeben. Der Veröffentlichung von Chirp-Caches auch ohne Alternativstation steht damit nichts mehr im Wege. Die Regelungen für Chirp-Caches lauten wie folgt:

1. Es wird in Kürze ein Attribut “Beacon Cache” (Beacon = Boje/Leuchtfeuer) eingeführt, welches für Caches mit Chirp oder (zukünftigen) ähnlichen Mechanismen gesetzt werden soll.
2. Wenn Chirp in einem Cache genutzt wird und es eine alternative Möglichkeit gibt, den Cache ohne Chirp zu absolvieren, kann er ganz normal geändert werden (trotzdem soll das Attribut gesetzt werden).
3. Wenn der Owner keine Alternative für die Station(en) mit Chirp bereitstellt, muss der Cache als Mystery gelistet werden und das neue “Beacon”-Attribut erhalten.
4. Die Verwendung von Chirp darf im Listing erwähnt werden, sofern es nicht zur reinen Werbung für das Produkt verkommt (hier wird noch einmal auf die Commercial Guidelines verwiesen.
5. Es wird keinen eigenen Cachetyp für Chirp geben.

Es ist schön, dass damit jetzt Klarheit herrscht, was zukünftig erlaubt ist und was nicht. Nach diesem Statement werde ich mir dann wohl auch mal einen kleinen Zwitscherer bestellen und mir überlegen, was man damit so anstellen könnte. Dem Einsatz in einem Cache steht damit jetzt jedenfalls nichts mehr im Wege.

Edit: Streiche “in Kürze”, setze “Ab sofort”. Das neue Attribut ist bereits online.