Karlsruhe ist gerade halb abgehakt, da trudelt schon die Meldung über den nächsten Bahnhofscache ein, der von der Polizei gefunden wurde. Dieses Mal hat es Hannover erwischt. Wenn es der Cache ist, den ich in Verdacht habe, hat der Owner die “gemuggelte” Dose sogar schon wieder ersetzt. In meinen Augen eine vollkommene Fehlleistung.

Daher der eindringliche Appell an alle Owner (oder solche, die es werden wollen): Legt keine Caches auf Bahnhöfen! Man kann persönlich ja gerne auf dem Standpunkt stehen, dass das ganze Gerede von Terroranschlägen etc. nur Panikmache ist, das wird aber nichts an der Reaktion der Polizei auf potentiell erkannte Sicherheitsrisiken ändern. Man wird dort in sicherheitsrelevanten Bereichen (und dazu zählen Bahnhöfe) immer auf Nummer sicher gehen und das komplette Programm auffahren. Daher sollte man doch tunlichst darauf verzichten, solche Polizeieinsätze auch noch zu provozieren.

Und auch an die Reviewer möchte ich hier noch appellieren: Nutzt die Möglichkeiten, die die Guidelines hergeben, um zumindest neue Bahnhofscaches zu verhindern! Bahnhöfe sind Bahnanlagen und auf denen haben Caches nichts verloren. Daran hat sich auch durch die Änderung der Abstandsregel zu Bahnanlagen nichts geändert.

Ergänzung: Auch Geocaching-Nordfriesland greift das Thema auf.