Groundspeak Update Juli 2010

Groundspeak führt erneut ein Update durch. Auch wenn wir noch Juni haben, wird es sich vermutlich um das Juli-Update handeln, was man ein paar Tage vorgezogen hat, um bis zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli alles wieder stabil laufen zu haben. An und um diesen Nationalfeiertag der Amerikaner herum wird sicherlich mit erhöhtem Besucheraufkommen auf der Seite zu rechnen sein, da kann man ein ganz frisches Update wohl schlecht gebrauchen.

    Get Satisfaction“ – Diese Funktion wurde bereits im Interview bei den Dosenfischern angesprochen. Bis jetzt wurden Verbesserungsvorschläge vorrangig im blauen Forum gesammelt/diskutiert. Ab sofort kann man hier Feature Request diskutieren, bewerten und natürlich auch selbst einstellen.
    Die Bookmarklisten passen sich den Pocket Queries an und können jetzt bis zu 1000 Caches beinhalten. Außerdem können sie jetzt mit einem Klick gelöscht werden, ohne dass man erst alle Caches von der Liste entfernen muss.
    Das Erstellen von Additional Waypoints wurde durch die Integration von Funktionalitäten eines Greasemonkey-Skriptes von Prime Suspect vereinfacht.
    Neuer Logtyp: Announcement. Dieser Logtyp soll es Event-Ownern erleichtern, Ankündigungen zu Events zu machen. Wird vom Owner mit diesem Logtyp geloggt, erhalten alle Cacher, die ein „Will Attend“ geloggt haben, automatisch eine Emailbenachrichtigung über die Ankündigung. Sehr praktisch.

Soweit die wichtigsten Änderungen. Der Rest ist wieder der übliche Kleinkram, hier und da kleine Korrekturen, neue Links in den Linklisten, ein neues Attribut „Truck Driver/RV“ (LKW-Fahrer ist klar, aber weiß jemand, was mit RV gemeint ist?). Es gab auch Verbesserungen an der deutschen Übersetzung, es wird allerdings nicht genannt, was dort konkret geändert wurde. Außerdem soll die Anzeige der Fundanzahl bei Freunden wieder funktionieren. Und nicht zu vergessen: An der Vorschaukarte im Cachelisting wurde etwas korrigiert. Kann man jetzt vielleicht wieder direkt darin zoomen?

Im Moment ist Geocaching.com noch nicht wieder zu erreichen. In der Zwischenzeit könnt ihr bei Bedarf also noch einen Blick in die originalen und vollständigen Release Notes werfen.