GPX-Dateien, GSAK und Mehrsprachigkeit

Groundspeak hat kürzlich an den GPX-Dateien herumgespielt. Es waren nur Kleinigkeiten, die aber große Wirkung bei Drittanwendungen wie z.B. GSAK zeigten. So führte die Änderung des Logtyps von „Found it“ zu „Found It“ dazu, dass Funde in GSAK nicht mehr richtig erkannt wurden. Clyde hat dafür aber mittlerweile ein Update zur Verfügung gestellt.
Wenn man Moun10Bike im blauen Forum glauben darf, wurde diese Änderung aber aufgrund dieser nicht erwarteten Probleme vorerst wieder rückgängig gemacht. Gleichzeitig gab es dort aber auch die Ankündigung, dass es in Kürze eine mehrsprachige Oberfläche geben wird. Spätestens in dem Zusammenhang muss man sich, wie Moun10Bike auch selbst schreibt, mit der Problematik befassen und wird den Logtyp auch als numerische Konstante in der GPX-Datei übermitteln, so dass eine Identifizierung unabhängig von Sprache oder Groß- und Kleinschreibung möglich ist. Wieso man es nicht von Anfang an so gelöst hat, wird mir wohl noch lange Zeit ein Rätsel bleiben.

GSAK und das 81er Grid – Was fehlt mir noch?

Diese Frage habe ich mir gerade gestellt. Nicht das mich jetzt der Ehrgeiz gepackt hätte, dafür bin ich zu realistisch. Ich weiß, dass ich Caches mit bestimmten hohen Wertungen (besonders im Terrain-Bereich) eher nicht machen werde. Aber trotzdem hat mich mal interessiert, wie viele Caches innerhalb meines normalen Aktionsradius überhaupt D/T-Wertungen haben, die ich noch nicht gefunden habe.

Wen das auch interessiert, der kann sich hier das passende GSAK-Makro herunterladen.

Landkreise in GSAK

Astartus war sehr fleißig und hat Polygone für alle deutschen Landkreise erstellt, die sich in GSAK verwenden lassen. Nach seinem Posting im grünen Forum musste ich das natürlich gleich selbst mal ausprobieren. Also schnell die neuesten Betas von GSAK und dem FindStatGen-Makro, sowie die neuen Shape-Files und Map-Definition-Files heruntergeladen und schon konnte es losgehen.
Das Ergebnis kann man in meinem Profil sehen, ich habe jetzt allerdings nur die Detailkarte für Niedersachsen eingeblendet.

Oregon – Erste Funde

Samstag war es endlich so weit: Das Oregon wurde zum ersten Mal außerhalb des schützenden Wohnzimmers eingesetzt. Mit dem GSAK-Export-Makro hatte ich das Gerät schnell und einfach mit den notwendigen Daten bestückt. Konkret standen heute 3 Caches auf der Liste, die direkt am Weg nach Schwerin lagen und teilweise schon eine Vorgeschichte hatten. Oregon – Erste Funde weiterlesen

GSAK 7.5 – Erster Eindruck und etwas DB-Hintergrund

Nachdem ich gestern ja schon kurz über das Erscheinen der neuen Version geschrieben hatte, kann ich heute einen ersten Erfahrungsbericht hinterher schieben. Das Upgrade von Version 7.2.4 auf 7.5 lief, wie gewohnt, reibungslos. GSAK 7.5 – Erster Eindruck und etwas DB-Hintergrund weiterlesen